CORONA UPDATE:

Der Vorstand informiert (Stand 06.07.2020):

Ab 02.06.2020 sind die Sporthallen wieder geöffnet. Die Verordnung dazu sagt: „Abweichend von Absatz 3 Satz 1 Nr. 5 und Absatz 5 Satz 1 Nr. 1 sind der Betrieb und die Nutzung öffentlicher und privater Sportanlagen im Freien zur Ausübung von kontaktlosem Sport unter den Voraussetzungen der Sätze 2 bis 4 zulässig. Jede Person hat ständig einen Abstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürfen von Personen nur unter Einhaltung des Abstandes nach Satz 2 betreten und genutzt werden.
NEU (06.07.2020): Künftig ist die Sportausübung auch zulässig, wenn sie in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30 Personen erfolgt. In diesem Fall ist sicherzustellen, dass der Familienname, der Vorname, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer jeder an der Sportausübung beteiligten Person sowie der Beginn und das Ende der Sportausübung dokumentiert werden, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Die Dokumentation ist für die Dauer von drei Wochen nach Ende der Sportausübung aufzubewahren und dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vorzulegen. Spätestens einen Monat nach der Sportausübung sind die Daten der betreffenden Person zu löschen.“

Wir haben aus diesem Grund für uns folgende verbindliche Regelungen für den Sportbetrieb festgelegt (in Anlehnung an die Leitlinien des DOSB):

Ø Pro Übungsgruppe sind maximal 30 Personen vorzusehen
Ø Kontaktdaten der jeweiligen Teilnehmer müssen jederzeit auf Nachfrage vorgelegt werden können
Ø konsequente Einhaltung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen (Desinfektionsmittel stehen in der Halle zentral zur Verfügung)
Ø Umkleidekabinen und Duschen dürfen wieder genutzt werden
Ø Gastronomiebereiche bleiben geschlossen

Bevor die Sparten den Trainingsbetrieb aufnehmen, sind bitte die Empfehlungen der Fachverbände bezüglich der sportartspezifischen Übergangsregeln  zu überprüfen und ggf. zu beachten.

Wir begrüßen, dass der Sportbetrieb wieder langsam hochgefahren werden darf. Wir appellieren aber auch an den gesunden Menschenverstand aller Sportlerinnen und Sportler, die Regelungen zu befolgen und umzusetzen. Die Gesundheit sollte für alle oberste Priorität haben und die ersten Lockerungen dürfen nicht leichtfertig gefährdet werden.

Bleibt weiterhin gesund!

Der Vorstand
Jürgen Dieckhoff 1. Vorsitzender
Steffen Lühring, stellv. Vorsitzender Finanzen/Verwaltung
Marvin Lührs, stellv. Vorsitzender Sport/Engagement
P.S: Bitte erkundigt euch bei den jeweiligen Übungsleitern, ob, wann und wie eure Trainingseinheiten aussehen!