Am Wochenende gingen knapp 20 fleißige Helferinnen und Helfer bei schönstem Wetter durch Eystrup, um es, passend zum Frühling, wieder richtig herauszuputzen. Die Organisatoren bereiteten verschiedene Routen vor, auf denen ordentlich Müll gesammelt werden konnte. Dabei kamen neben Verpackungen und Silvesterknallern auch ungewöhnliche Funde ans Licht: Über 200 leere Bioweinflaschen, ein Leitpfosten, eine Münzsammlung, Autoreifen und und und. Die „Verursacher“ blieben leider unbekannt.

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei der Aktion geholfen haben und freuen uns, im nächsten Jahr wieder mehr helfende Hände begrüßen zu können!

Sauberes EystrupDie Sonne scheint, die Vögel zwitschern und hier und da stecken die ersten Blumen ihre Köpfchen aus dem Boden – der Frühling beginnt! Das wollen wir zum Anlass nehmen, um unser kleines Örtchen mal wieder so richtig herauszuputzen. Dazu rufen wir alle Einwohner auf, sich am Samstag, 9. April um 10 Uhr am Sportplatz in Eystrup einzufinden. Ihr solltet wetterfeste Kleidung und Arbeitshandschuhe mitbringen, Abfallsäcke stellen wir bereit. Für das leibliche Wohl ist nach getaner Arbeit selbstverständlich gesorgt. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und hoffen auf Unterstützung vom Wetter.

Auch in Eystrup beginnt demnächst wieder die närrische Zeit. Am Samstag, den 30. Januar 2016 freut sich der Jugendausschuss des TSV Eystrup e.V. wieder auf viele fantasievolle Gestalten, die ab 14:30h in der Eystruper Sporthalle einen bunten Faschingsnachmittag feiern. Der bunte Faschingsnachmittag wird mit bekannten Gästen aus Abenteuer, Märchen, u.v.m. stattfinden.

Wie im letzten Jahr bietet der örtliche TSV, erneut in Kooperation mit dem Jugendzentrum „Chilly“, einen bunten Faschingsnachmittag an. Damit sind nicht nur die Gäste, sondern auch das Programm gemeint. Neben Tanz, Bonbon-Regen und Musik gibt es viele Überraschungen. Und während sich das jüngere Publikum austoben kann, steht dem jung gebliebenen Publikum offen, es sich bei Kaffee, Kuchen und Süßem gut gehen zu lassen. Der Sportverein bittet darum, die Kinder für den Faschingsnachmittag mit hallentauglichen Schuhen auszurüsten.

Mit 23 Kindern und Jugendlichen machten sich die Jugendwarte des TSV Eystrup e.V. – Janine Tichawa, Cihan Houra und Steffen Lühring – auf den Weg zur letzten Ferienspaß-Aktion: Unter dem Titel „Jetzt wird es Dunkel“ versuchte sich die Gruppe am Minigolfen – jedoch bei Schwarzlicht in der Bremer Überseestadt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten einen Parkour aus 18 verschiedenen Minigolfbahnen, bei denen es den Golfball in das Ziel zwischen Fässern, Toiletten, Waschbecken und Holzkisten in den Räumen einer ehemaligen Stauerei in den Schuppen der Bremer Überseestadt zu befördern galt.

Der Spaßfaktor auf den äußerst kreativen Golfbahnen stieg durch die Dunkelheit und das Schwarzlicht noch deutlich an. Bei der Einweisung zu Beginn der Veranstaltung wurde deutlich: „Wer aus dieser Halle ohne Spaß wieder rauskommt, der geht gleich wieder zurück in die Dunkelheit.“ So war es dann auch – alle kamen mit sehr viel Spaß aus dem Parkour zurück und konnten sich anschließend noch bei Crepes und einem Getränk stärken.

Im Rahmen des Ferienspaßes organisierte der TSV Eystrup e.V. eine Besichtigung der HDI-Arena in Hannover. Dabei konnten die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen der Arena der „Roten“ werfen. Zwar fehlte noch der „heilige Rasen“, jedoch konnte man hinter viele sonst verschlossene Türen schauen. Auch aus der Perspektive der Fußball-Kommentatoren konnte man das Stadion sehen – dafür musste man schon schwindelfrei sein, wenn man 50 Meter über dem Rasen unterwegs ist. Die Fußball-Fans reisten mit vielen Eindrücken zurück nach Eystrup.