Konzeption für unser `Freiwilliges Soziales Jahr im Sport` (FSJ)

Der TSV Eystrup e.V. ist mit ca. 800 Mitgliedern der größte Verein innerhalb der Gemeinde Eystrup (ca. 6000 Einwohner) im Landkreis Nienburg/Weser.
Die Gemeinde hat aufgrund einer guten Infrastruktur sowie politischer Entscheidungen für einen Ausbau von Wohngebieten gesorgt. Die Zuzüge v.a. junger Familien haben zu einer positiven Entwicklung der
Mitgliederzahlen geführt. Die Akzeptanz des Vereins in der Öffentlichkeit, die Zusammenarbeit mit politischen Gremien, Verwaltungseinrichtungen sowie anderen Vereinen ist gut.


In allen Sparten des Vereins (s.o. sowie in den diversen angegliederten Spiel- und Übungsgruppen für verschiedene Sportarten) wird eine intensive Jugendarbeit betrieben. Die Bereitschaft zur Übernahme von
ehrenamtlichen Tätigkeiten kann als insgesamt gut bezeichnet werden. Das Vorstandsteam des Vereins arbeitet effektiv und motiviert an der Weiterentwicklung des Vereins und kann hier auf eine gute Unterstützung der einzelnen Sparten zurückgreifen.

Dem Verein steht eine große Anzahl gut ausgerüsteter Sportstätten zur Verfügung:

  • drei Sportplätze mit Flutlichtanlagen
  • eine Tennisanlage mit drei Tennisplätzen und Tennisheim
  • ein Beachvolleyballfeld
  • ein Skaterfeld
  • Gebäudekomplex mit zwei Sportheimen einschl. Schulungsraum/Vereinsbüro
  • Sporthallenkomplex an der Schule (eine Einfeld-Halle + eine Zweifeld- Halle)
  • Schulsportplatz mit Leichtathletik-/Ballspielanlagen und Grünflächen .

Durch die umfassenden personellen und materiellen Voraussetzungen sowie die vereinsstrukturellen Bedingungen ist eine sinnvolle Integrierung eines Teilnehmers am FSJ möglich. Folgende Maßnahmen werden vom Vereinsvorstand und von den Spartenleitungen koordiniert:

  • Einsatz in den Sparten bzw. angegliederten Spielgruppen des TSV (Durchführung von Trainingseinheiten/Betreuung von Wettkämpfen + Turnieren/ Organisation zusätzlicher sparteninterner
    Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche )
  • Planung/Durchführung von Veranstaltungen des Gesamtvereines für Kinder und Jugendliche (jährliche Spielfeste, Ausflugsangebote zum Schwimmen ,Schlittschuhlaufen, Bowling etc., Faschingsfeier, Rallyes, Müllsammelaktion `Sauberes Eystrup`,...)
  • Angebote des TSV während der Ferienspaßaktionen der Gemeinde
  • Angebote des TSV im Rahmen der Präventions-/Integrationsarbeit der Gemeinde
  • Kooperation mit der Grund-und Hauptschule Eystrup im Sportunterricht und im Ganztagsbetrieb
  • gezielte Unterstützung der Vereinsjugendwartes
  • Berichte über Jugendaktivitäten auf der Homepage/in der regionalen Presse/in Vereinsflyern etc.
  • Mitentwicklung weiterer Projekte zur Mitgliedergewinnung im Kinder- und Jugendbereich

Mit Marvin Lührs konnten TSV-Vorsitzender Jürgen Dieckhoff und FSJ-Mentor Steffen Lühring den nunmehr 9. FSJler im TSV Eystrup begrüßen. Das FSJ von Marvin beginnt am 01. August 2017 - er tritt damit die Nachfolge von Pia Oestmann an, die noch bis zum 31. Juli beim TSV angestellt ist. Marvin wird wieder mit der Hälfte der Stunden im TSV Eystrup tätig sein und mit der anderen Hälfte der Stunden in der Gretel-Bergmann-Grunschule Eystrup. Wie sich die jungen Freiwilligen während ihres FSJ entwickeln ist wunderbar - dieses Phänomen sah man bisher bei allen FSJlern. In diesem Sinne freuen wir uns, Marvin im TSV begrüßen zu können: Herzlich Willkommen!  

Große Vorfreude auf Ostern verspricht die Veranstaltung vom TSV Eystrup e V. von 1893 am Samstag, den 15.04.2017, um 14.30 Uhr auf dem Sportplatz. Ziel und Abschluss ist das Kinder-Osterfeuer um 18.00 Uhr bei Parrmann. Das Projekt „ Ostereiersuche“ wurde von Pia Oestmann erarbeitet und entwickelt. Pia ist seit Juli 2016 in Eystrup als FSJ-lerin tätig. Sie unterstützt die Lehrkräfte in der Schule und die Übungsleiter vom Sportverein. Zum Ende des Jahres eines FSJ-lers wird ein eigenständiges Projekt erarbeitet. Wir freuen uns auf Groß und Klein beim Oster-Event! Für alle ist etwas dabei! Frohe Ostern wünscht der TSV Eystrup.