Auch wenn das Jahr 2018 noch in weiter Ferne liegt, informiert der Vorstand über die Highlights, die man sich schon einmal rot im Kalender markieren sollte:

 

16.03.2018: Jahreshauptversammlung um 19.00 Uhr im Gütterschuppen

20.04.2018: Kommersabend - 125 Jahre TSV Eystrup e.V. von 1893 im Güterschuppen, Empfang ab 18.30 Uhr

 

Weitere Informationen und Termine werden folgen!

Am Freitag, 31.03.2017 kamen die Mitglieder des TSV Eystrup um 19 Uhr im Güterschuppen am Bahnhof zur Jahreshauptversammlung zusammen. An mit Schokoostereiern geschmückten Tischen wurden sie vom 1. Vorsitzenden Jürgen Dieckhoff begrüßt. Dieser setzte direkt hohe Maßstäbe, denn er wollte die Versammlung unter zwei Stunden durchführen.

Gesagt, getan! Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, sowohl sportlich als auch wirtschaftlich, standen Wahlen und Ehrungen auf dem Programm. Einstimmig wiedergewählt wurden der 1. Vorsitzende Jürgen Dieckhoff, die 3. Vorsitzende Janine Diekmann und Sportwart Steffen Lühring. Neu gewählt wurden Jan-Niklas Bösche als 2. Sportwart und Hallenkoordinator, Beate Wacker als Jugendwartin und Ebru Öngel als 2. Kassenwartin, sowie Martina Gehrke als Kassenprüferin. Ihre Vorgänger Michael Deutscher, Cihan Houra und Ilona Pawlikowski bekamen an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön ausgesprochen und erhielten Blumensträuße sowie frisch eingetroffenen Fan-Schals.

Untenstehend die Einladung zum Herunterladen. Ebenfalls untenstehend die Berichte der Sparten - diese werden in zusammengefasster Form vorgetragen.

Attachments:
Download this file (Einladung JHV 2017-final.pdf)Einladung zur JHV 2017402 kB
Download this file (Gesamtberichte-Sparten-JHV2017.pdf)Spartenberichte446 kB

20 engagierte Vereinsmitglieder fanden den Weg in den Güterschuppen um gemeinsam mit dem geschäftsführenden Vorstand und zwei Beratern aus dem Beraterpool des Landessportbunds Niedersachsen Ideen und Ziele für unseren Verein zu entwickeln. Frank Bredthauer und Jörg Beismann führten durch den Auftaktworkshop in dem die TSV-Mitglieder zunächst mittels einer SWOT-Analyse Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken zu verschiedenen Themengebieten erarbeiten.