Ganz neu erschienen: Unsere neue Vereinszeitschrift "TSV Eystrup NEWS". Hier ist unsere neue Zeitschrift auch in digitaler Form abzurufen - viel Spaß beim Lesen!

Seit mehreren Jahren unterstützt der TSV Eystrup e.V. die Veranstaltungen der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Leman bei den Grillbuden. Der TSV kümmerte sich auch beim diesjährigen Dampfmaschinenfest um die beiden Bratwurstbuden. Bei sonnigem Wetter waren am Veranstaltungswochenende sehr viele Besucher unterwegs, dass die Friteusen und Grills kaum so schnell nachliefern konnten, wie die Bestellungen eingegangen sind. Der TSV freut sich, ein kleiner Teil dieser äußerst gelungenen Veranstaltung gewesen zu sein. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

Die Eystruper Schule hat einen neuen Namen bekommen: Nunmehr heißt sie Gretel-Bergmann-Grundschule. Anlässlich dieser Namensgebung wurde eine Projektwoche veranstaltet, deren Abschluss im Rahmen eines Schulfestes stattfand. Der langjährige Kooperationspartner der Gretel-Bergmann-Grundschule der TSV Eystrup war auch mit einem Mitmach-Angebot vertreten. Dabei ging es bei sommerlichen Temperaturen rund um Geschicklichkeit, Reaktionsschnelligkeit und Teamarbeit. Es galt beispielsweise Erbsen zu treffen, Wasserflaschen mit Tischtennisbällen zu schließen und Bälle eine Schräge hochzurollen, aber ohne die Hände zu nutzen. Betreut wurde die Station durch einige Übungsleiter des TSV. Neben diesen Angeboten hatten alle Sparten ihre Angebote auf Pinnwänden für die Besucher dargestellt.

Nicht zu vergessen ist, dass die Gretel-Bergmann-Schule ebenfalls zum 2. Mal eine Verlängerung des Zertifikats "Sportfreundliche Schule" erhalten hat - herzlichen Glückwunsch!

Zum traditionellen Neujahrsempfang trafen sich am 9.Januar viele Betreuer, Helfer, Übungsleiter und Funktionäre im Sportheim, um sich gemeinsam auf das neue Sportjahr einzustimmen. Den gemütlichen Rahmen mit Musik, Essen und Getränken hatte der TSV-Jugendausschuss vorbereitet. In seiner Ansprache bedankte sich TSV-Chef Jörg Rokitta für die geleistete umfangreiche und erfolgreiche Arbeit im vergangenen Jahr. Er wünscht sich eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit, um die sportlichen Herausforderungen im Leistungs- und Breitensport sowie die gewachsenen Anforderungen an die Vereinsverwaltung bewältigen zu können. „ Wir freuen uns über die Fortschritte beim Parkplatzbau am Sportplatz und sind den politischen Gremien sowie der Verwaltung sehr dankbar, dass auch die Probleme mit der Flutlichtanlage kurzfristig beseitigt werden konnten.“ Wichtige Änderungen im neuen Jahr gibt es im TSV-Beitragssystem. Während der letzten Jahreshauptversammlung wurde beschlossen, die Jahresbeiträge für Kinder bis 12 Jahre und für die Altersgruppe 18 bis 24 Jahre wesentlich zu senken. Außerdem wird im Rahmen der `Nichtmitgliederversicherung` die Möglichkeit für Flüchtlinge und Asylbewerber geboten, die Trainings-und Übungsangebote kostenfrei zu nutzen. Jörg Rokitta: „ Bereits am 24. Januar werden wir uns im Rahmen eines ganztägigen Workshops mit dem Erweiterten Vorstand, weiteren interessierten Vereinsmitgliedern und einem Beraterteam des Landesssportbundes mit unserer zukünftigen Vereinsentwicklung beschäftigen.“

„Ein weiteres `Pilot-Projekt` hat der TSV als größter Verein der Gemeinde mit der Volksbank vereinbart“, kündigte Jörg Rokitta an. „Wir starten gemeinsam in das sogenannte `Crowdfounding`. Unter dem Motto `Viele schaffen mehr` wurde ein Spendenportal im Internet (www.vb-spendenportal.de) eingerichtet. Dies ist ein innovatives Finanzierungsmodell, bei dem viele Menschen der Region online gemeinsam Vereinsprojekte auch mit kleinsten Beträgen finanziell unterstützen können. Gemeinnützig anerkannte Vereine und Institutionen werden so zukünftig ihre Projektideen vorstellen können“.