Am Samstag (17.06.2018) trafen sich knapp 30 Jugendliche im Rahmen des FSJ-Projektes von Marvin Lührs in der großen Sporthalle. Eine neue Trendsportart namens "Headis", die so noch nie im Verein vertreten war, wurde ausprobiert und im Turniermodus den Jugendlichen näher gebracht. Die Teilnahme war kostenlos und für reichlich Verpflegung wurde gesorgt. Die Teilnehmer haben sich sofort an den neuen Sport gewöhnt und lernten schnell dazu. So gab es über das gesamte Turnier spannende Spiele und viel Spaß zu verzeichnen. Mit tollen Preisen und einem schnellen Abbau von allen Beteiligten wurde der Nachmittag dann abgeschlossen.
Nochmal vielen Dank an alle Helfer, damit das Turnier so reibungslos ablaufen konnte und an die Tischtennis Sparte für die Bereitstellung der Materialien!

Unter der Leitung von Beate Wacker zog der TSV Eystrup zum ersten Mal den Tag des Sports und der Gesundheit in und um den Eystruper Sporthallen auf. Dieser sollte vor allem dem jüngeren Publikum einen Einblick in ein gesundes und bewusstes Leben geben. 10 Stationen konnten die Teilnehmer durchlaufen, um am Ende an einer Verlosung teilzunehmen. Denn nicht der Wettkampf, sondern das Ausprobieren von Neuem stand an diesem Sonntag im Fokus.

Neben Angeboten aus dem Sportverein - unter anderem Parcours, Headis, Tischtennis, Tennis und Volleyball - waren auch Gäste der Schützenvereine Doenhausen und Eystrup mit Bogen und Luftgewehr schießen dabei. Außerdem gab es Fragen zum Thema Alkohol und einen Parcours, der mit einer Brille bestritten werden musste, die unterschiedliche Promillegrade simulierte.

Zusätzlich gab es viele Informationsstände wie die Lindenapotheke mit einem Blutzuckermessgerät, Brigitte Stöver mit einem Bodyscan, die AOK mit einem Gewinnspiel und Bullenreiten, Sport Hiller mit einer Laufanalyse und die Johanniter, die noch mal das Thema 1. Hilfe auffrischten.

Der Aktionstag soll in Zukunft jährlich stattfinden und sich im Laufe der Zeit etablieren. So hofft man auch weiterhin den Nachwuchs an den Sport und in die Vereine zu bekommen.

 

Am Freitag, den 16. März 2018 um 19 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Jürgen Dieckhoff die Jahreshauptversammlung des TSV Eystrup im Güterschuppen. Rund 80 Teilnehmer aus allen Sparten sowie Gäste aus der Politik wurden von ihm mit einem Lächeln begrüßt. So eine große Beteiligung gab es schon lange nicht mehr! Das zeigt, dass die Mitglieder sich aktiv im Verein beteiligen und engagieren wollen. Für dieses Engagement wurden einige Mitglieder mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet und Ludwig Torst von der Sparte Handball sogar mit der goldenen.

Neben den Ehrungen stand eine große Veränderung auf der weiteren Tagesordnung: Die Verabschiedung einer neuen Satzung. Nach vielen langen Gesprächen mit Vertretern und Beratern des Landessportbundes im letzten Jahr, war klar, dass die aktuelle Satzung nicht mehr zeitgemäß ist. Ein neues Modell wurde entwickelt, in dem es nur noch einen 1. Vorsitzenden und zwei Vertreter geben soll, die für drei Jahre gewählt werden. Alle anderen Posten sollen in Zukunft nur noch berufen werden. Dadurch erhofft man sich noch mehr Aktive in der Vereinsarbeit.

Die Versammlung entschied sich einstimmig bei einer Enthaltung für diese neue Satzung, die ab dem 1. Januar 2019 in Kraft tritt. So lange wird der aktuelle Vorstand die Arbeit übergangsweise übernehmen. Der neue Vorstand für das nächste Jahr wurde dennoch direkt gewählt, da die nächste Versammlung erst im März 2019 stattfinden wird. Dabei wurde Jürgen Dieckhoff als 1. Vorsitzender bestätigt. Steffen Lühring wird den Teil der Finanzen vertreten und der aktuelle FSJler Marvin Lührs den Part sportliches Engagement. Eine genaue Verteilung der Aufgaben soll im Laufe des aktuellen Jahres vorgenommen werden.

Jürgen Dieckhoff blieb am Ende nur noch sich bei allen Aktiven, Sponsoren und der Politik zu bedanken, ohne die der positive finanzielle aber auch sportliche Erfolg nicht möglich wäre. Pünktlich um 21 Uhr wurde die Versammlung geschlossen, um den Abend anschließend mit Suppe und Getränken in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

 

 

WICHTIG

Am Wochenende vom 17. – 18.02.2018 sind drei Jugendliche (2 Jungs, 1 Mädchen) in Teilen von Eystrup von Haus zu Haus gegangen und haben die Anwohner um Spenden für den TSV Eystrup gebeten. Die drei Jugendlichen machen dies jedoch ohne einen Auftrag des Turn- und Sportverein Eystrup e.V.. Das gesammelte Geld kommt nicht beim TSV Eystrup e.V. an. Es findet keine solche Sammelaktion statt. Wer Spenden an diese drei Jugendlichen getätigt hat, kann Anzeige bei der Polizeistation in Eystrup (04254/8251) oder in Hoya (04251/934640) erstatten. Sollten sich erneut Spendensammler für den TSV Eystrup e.V. melden, so bittet der TSV ebenfalls darum, die Polizei zu informieren.